7 Wochen anders leben

Wir laden dich herzlich zum Gebetsfrühstück ins Projektehaus ein. In der Passionszeit treffen wir uns dort dienstags um 6 Uhr. Die gemeinsame Gebetszeit und ein anschließendes Frühstück können dich für den Tag stärken.

Zudem hat jeden Montag die Flachter Kirche von 7-19Uhr geöffnet. Hier kannst du eine Auszeit, fernab vom Alltagstrubel erleben.

offene-kirche.png

Art2go

IMG_7158Inspirationen auf dem Weg

In den sieben Wochen der Passionszeit wird in Flacher Schaufenstern fotografische Kunst mit passenden Texten zu entdecken sein.

Mache dich auf und entdecke Neues – und das an altbekannten Orten der Flachter Ortsmitte.

Markus Spingler stellt im Rahmen von Lyrimage,  „Kunst der Stille“, in Schaufenstern von Flacher Geschäften aus.

Seine Kunstwerke sind in folgenden Schaufenstern zu finden:

  • Küchenstudio Lautenschlager
  • Raumausstatter Auracher
  • Frisör Jutta Müller
  • Ev. Gemeindehaus (am Haupteingang)
  • Bäckerei Clement
  • Kreissparkasse
  • Handharmonikaverein im Alten Schulhaus
  • Schaukasten der ev. Kirche
  • Apotheke
  • Brillen Schenk
  • Getränke Edeka
  • Mühlenlädle
  • Otto Mörike Stift

 

Viel Freude beim Entdecken der Bilder.

 

R-Auszeit

Herzliche Einladung an alle Kurzentschlossenen… in knapp 2 Wochen beginnt die Rauszeit und wir freuen uns, wenn du es wagst und mit uns gemeinsam Schritte gehst.

180221 RauszTermine:

  • Mittwoch 21.2.
  • Donnerstag 1.3.
  • Donnerstag 15.3.
  • Donnerstag 22.3.

Immer von 20-21 Uhr im Projekthaus.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung unter proha @  cvjmflacht.de

Vortrag: Familienidentität und Familienregeln

„Toll, dass WIR eine Familie sind!“

Familienidentität bedeutet die gegenseitige Annahme jedes Familienmitglieds und beschreibt das „Wir“ in der Familie. Vertrauen, Akzeptanz, Respekt und Loyalität bilden dabei die Basis. Durch eine solide Familienidentität können auch unerwünschte und negative Einflüsse von außen, zum Beispiel Gruppenzwang durch Gleichaltrige, minimiert werden.

Wie beeinflussen Familienregeln unseren Familienalltag positiv und wie sehen diese konkret aus?

Welche Werte spiegeln sich darin?

Wie kann damit die Familie gestärkt werden?

Was wollen wir an unsere Kinder weitergeben?

Praktische Tipps und Anregungen für ein Familienwappen sind Teil dieses kurzweiligen Vortrages, bei dem Rückfragen jederzeit erwünscht sind.

 

Am Dienstag, den 30.1.2018 findet von 20-21.45 Uhr dieser Vortrag im Projektehaus statt.

 

Herzliche Einladung.

Café Proha

Einfach kommen und in gemütlicher Atmosphäre Kaffee trinken, schwätzen, köstliche Kuchen und andere Leckereien probieren.

… das kann man jeden Donnerstagnachmittag von 15-18 Uhr im Café PROHA

Herzliche Einladung!

 

Wir haben jeden Donnerstag ab 11.1.2018 bis 17.5.2018 geöffnet. Nur in den  Osterferien findet das Café PROHA nicht statt.

Adventszeit im Projektehaus – (R)AUSZEIT im Advent

29.11. / 6.12. / 13.12. / 20.12.2017 von 20.00 – 21.00 Uhr
Advent ist die Zeit des Wartens auf Weihnachten. Der Kalender gefüllt mit Terminen, die
ToDo Liste voll mit Aufgaben, Geschenke besorgt, der Kopf voll mit Gedanken und die Hände mit Arbeit. Schnell verliert man in dieser Betriebsamkeit den Blick für die Menschen, die unsern Weg kreuzen. Zu ihnen und zu uns will Gott kommen, um uns seine Liebe zu schenken. Würde es da nicht helfen eine Stopp-Taste zu drücken, ein kurzes Innehalten und sich wieder neu ausrichten auf die Weihnachtsbotschaft? An vier Abenden im Advent wollen wir genau dies tun. An einem dieser Abende begrüßen wir Christina Schöffler, sie liest aus ihren Büchern und lässt uns an ihren Erfahrungen mit dem zu uns kommenden Gott teilhaben.

Kosten: Keine
Projektleitung: Friederike Auracher, Damaris Läpple
Anmeldung: Bis 22.11.2017 unter proha@cvjmflacht.de

IMG_5775

Lesung mit Christina Schöffler

Herzliche Einladung zu einem besonderen Abend mitten im Advent: Die Autorin und Bloggerin Christina Schöffler aus Stuttgart liest aus ihren Büchern und nimmt uns mit hinein in ihr Leben. Ein ziemlich gewöhnliches Leben, wie sie selbst sagt. Es sind Alltagsgeschichten, in denen wir uns wiederfinden, die uns herausfordern und die Mut machen.
„Dieses Buch lädt uns ein, uns lieben zu lassen, wie wir sind. Und es enthält die verwegene Hoff nung, dass unser Leben, genau so wie es ist, ein Segen ist.“ (Auszug aus dem Buch: „Vom Stolpern und Tanzen. Das Leben, Jesus und ich“)

Einen Vorgeschmack gibt der Blog: http://www.denspatzinderhand. blogspot.de

Kosten: Der Eintritt ist frei! Es besteht die Möglichkeit,
an dem Abend die Bücher zu kaufen und signieren zu lassen.
Projektleitung: Friederike Auracher
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich.

Infos und Berichte rund ums Projektehaus in Flacht